Kartenspiel Watten


Reviewed by:
Rating:
5
On 20.12.2020
Last modified:20.12.2020

Summary:

Spielautomaten kГln eine weitere Option ist die Gamble Nutzung, dass es gewaltige Unterschiede zwischen den Angeboten gibt. Zudem werdet ihr Avi Schwartzman als Crew-Mitglied fГr den neuen Casino-Heist.

Kartenspiel Watten

Watten ist nicht nur Tirols liebstes, sondern auch wichtigstes Kartenspiel. Es finden auch regelmäßig Watterturniere statt. Alle Details hier. Watten ist ein traditionelles, bayrisches Kartenspiel, das sich immer mehr Beliebtheit erfreut. Erfahren Sie mehr über das in Bayern legale Glückspiel. Beim Watten geht es hoch her. Die Karten werden auf den Tisch geknallt, dass es beim Zuschauen wehtut, es wird gelacht und geflucht, Augen blinzeln, Finger. <

Watten: Regeln des Spiels einfach erklärt

Regeln und Varianten des Kartenspiels Watten. Es wird in Bayern, Tirol und auch in bestimmten Gegenden der Steiermark gespielt. Watten ist ein traditionelles, bayrisches Kartenspiel, das sich immer mehr Beliebtheit erfreut. Erfahren Sie mehr über das in Bayern legale Glückspiel. Watten ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt.

Kartenspiel Watten Watten, ein Spiel mit hohem Unterhaltungswert Video

Schnapsertunier - Schnapsen - Kartenspiel - Auf Schleichwegen unterwegs

If the request is refused, everything stays as it was. After the announcement, the player to the left of the dealer, the forehand, is the first to play a card, followed by the other players in a clockwise direction.

The player who has dealt the highest card in the round wins this trick and takes it. This player then leads to the next trick and the remaining players follow in a clockwise direction.

If a trick is won without a Critical, Trump or Striker, i. The pair that is first to win three tricks wins the game.

Winning a game simply scores two game points. If a player or team feels in a strong position, they can raise by one the number of points played for during the game.

Their opponents may either give up without a fight whereupon the challengers immediately win the game with two points, or accept the challenge and continue playing for the higher score.

The challenge may be repeated as often as desired, but only alternately by the two teams. As in poker, this gives an opportunity to bluff.

Challenging is done by asking "[are you] going? The response may be "we'll see! Alternatively the opponents may reveal a card in order to accept the challenge.

A game is usually won by scoring 11 or 15 points. At 9 or 10 13 or 14 points you are 'tight' gespannt , which means you cannot raise the score.

The tight party marks this by crossing out its previous points on the score sheet, so it is also called "struck out" gestrichen. Each hand is then played for three points, but the tight team, if it feels it will lose, may 'go' after the announcement of trumps and Strikers, conceding just 2 points to their opponents.

In one variant, both parties may no longer 'eliminate' in this situation; the tight team receives 2 points for a win, the trailing team automatically receives 3 points for a win even if their opponents give up.

But it may be raised to a 4-point game. A penalty of 3 points is often imposed for game infringements, for example if a 'tight' player bids up.

The surreptitious removal of so-called 'trick-winning cards' is often referred to as Packeln or packing. In some regions packing is not only allowed, but is an integral part of the game.

Because the partners in a team do not know the cards that each has, signalling to one another known as deuten , funken or mucken using facial expressions and gestures is not only allowed, but a full part of the game.

To that end, partners agree secret signals beforehand. Typical signals are:. Other signals may be sent, e.

No signalling is allowed before the Strikers and Trumps are decided; up to that point only the dealer and forehand may look at their cards.

Usually one of the two partners in a team takes the lead for one or more rounds. It is important to leave one's opponents unclear about one's own cards and, at the same time, to learn as much as possible about their cards by observation and deduction.

There are variants for two players forehand decides the Strikers ; dealer chooses Trumps , three players forehand cuts, chooses Strikers and trumps and plays against two defenders, who form a team and six players in South Tyrol 2 teams of 3 players.

There are regional variations of Watten, so it is advisable for players new to the area to enquire about any differences.

The way cards are dealt varies from region to regions. In Bavaria they usually play Watten with 32 cards and the Criticals are: K, 7 and 7.

Denn ohne Kenntnis der wichtigsten Regeln und Begriffe ist es ganz bestimmt nicht sinnvoll, sich an einen Tisch mit fortgeschrittenen Watt-Spielern zu wagen.

Damit alle blutigen Anfänger sich über die Spielanleitung, Begriffe, Varianten und Produkte des unterhaltsamen Kartenspiels Watten informieren können, haben wir diese Website ins Leben gerufen.

In diesem Zuge kann jeder Veranstalter selbstverständlich auch seine Watt-Turniere bei uns bekanntgeben!

Kostenlos, versteht sich! Turnier Ticker. August ] Watten in Teublitz — Meistens allerdings, wie auch bei regionalen und landesweiten Turnieren, wird eine Unkritische Variante gespielt, in der nur Schläge und Trümpfe hervorgehobene Stichkraft besitzen.

Praktisch unschlagbare Karten werden die Rechten z. In Nordtirol wird zudem, wie auch in Südtirol, häufig mit einem Guaten als höchste Karte und seltener mit einem Beasn die Karte genau unter dem Rechten als zweithöchste gespielt.

Ferner ist in Nordtirol das Vierer-Ladinern sehr beliebt. Dabei ist die Karte, die einen Schlag höher ist als der angesagte Schlag in der angesagten Farbe , die beste Karte z.

Sie wird als der Guate bezeichnet. Ein weiterer Unterschied liegt in der Bedeutung des Welis. Dieser gilt manchmal generell als der kleinste Trumpf, meist gilt er aber als Schell-6, wobei aber trotzdem ohne die Sechser in den anderen Farben gespielt wird.

Wird der Weli als Schlag angesagt, gibt es keine Blinden: nach dem Weli als beste Karte folgen die Trumpfkarten in absteigender Reihenfolge.

Wird mit Spielern aus unterschiedlichen Ortschaften gespielt, empfiehlt es sich stets, diese zwei Dinge vorab festzulegen.

Farbzwang besteht immer dann, wenn Trumpf ausgeworfen wird. Die restlichen Spieler dieser Runde müssen dann, sofern sie ein Trumpfkarte besitzen, entweder Stechen mit Schlag, Gueten oder Trumpf oder einen niedrigeren Trumpf zugeben.

Ausnahmen bilden lediglich der Rechte und die Gueten. Die gelten zwar als Trumpf, unterliegen selbst aber keinem Farbzwang. In Südtirol gibt es die Möglichkeit, anstatt vor dem Geben abzuheben mit der Faust auf das Kartenpäckchen zu schlagen.

In diesem Fall werden jedem Spieler alle 5 Karten in einem Mal ausgegeben, anstatt jeweils 2 und 3 Karten, wie normal üblich. Generell wird in Südtirol bis 15 oder bis 18 Punkte gespielt selten auch bis 11 oder bis 21 Punkte.

In den Dörfern Kurtatsch und Tramin wird traditionellerweise gegen den Uhrzeigersinn gespielt. Diese Karte liegt einen Schlag über dem Guaten.

Wenn z. In den ladinischen Tälern gibt es eigene Bezeichnungen sowohl für das Spiel als auch für die einzelnen Karten und Farben. Von einem aufgelegten Spiel spricht man, wenn ein Spieler Rechten, Guaten und zumindest einen Blinden in der Hand hält, das Spiel also praktisch nicht verlieren kann.

Das so genannte Müllerspiel wird dann gespielt, wenn derjenige Spieler, der den Schlag bestimmt, den Guaten und zwei Blinde in der Hand hält, nicht aber den Rechten.

Am Anfang des Spiels wählt man jemanden aus, der die Punkte mitschreibt. Der Schreiber zeichnet auf ein Blatt Papier eine zweispaltige Tabelle und schreibt die Zahl hin, bis zu der gespielt wird 15 oder 18 , und zwar so, dass links der Einser und rechts der Fünfer oder Achter steht.

Die Mannschaft des Schreibers bekommt ihre Punkte immer auf der rechten Seite geschrieben, die Gegnermannschaft auf der linken. Im Gegensatz zum 'Latinern' steht es den Ansagern frei, die für sie am günstigsten erscheinende Karte zu benutzen.

Die Teamspieler müssen anhand des Spielverlaufs den angesagten Schlag und Trumpf erraten und sind von jeglichem Farbzwang befreit. Durch diese Unbekannte erhält das Spiel eine erhöhte taktische Komponente, da der Gewinn nicht mehr alleine von den Karten und guten Ansagen abhängt, sondern auch vom Spielverlauf und vom Geschick und Können der Teamspieler.

Diese Variante ermöglicht es mit einem aufgelegten Spiel trotzdem zu verlieren. In Südtirol werden häufig Preiswatten ausgetragen, bei denen aus rechtlichen Gründen nicht Geld, sondern Sachpreise vergeben werden.

In Tiroler Variante n ist es üblich, eine Jeder Spieler bekommt fünf Karten die restlichen Karten werden nicht benutzt und diese werden zu fünf Stichen gespielt.

Meistens ist es nicht notwendig, Farbe zu bedienen. In jedem Spiel gibt es eine Trumpffarbe , die der Geber wählt, und einen Schlag das sind vier Karten gleich hohen Ranges , den das andere Team wählt.

Mit den Karten der Trumpffarbe können Karten der anderen drei Farben gestochen werden, und die vier Karten des Schlags stechen die anderen Karten der Trumpffarbe, wobei der höchste Trumpf die Karte des Schlages ist, die gleichzeitig die Trumpffarbe ist der Rechte oder der Hauptschlag.

In den meisten Varianten des Wattens gibt es noch einige Karten, die immer Trumpf sind, genannt die Kritischen; sie sind die höchsten Trümpfe und schlagen sogar den Rechten.

Das Viererspiel wird zuerst beschrieben; die Änderungen für zwei oder drei Spieler folgen später.

Es wird zu viert gespielt, die Partner sitzen einander gegenüber. Gespielt wird mit einem Spiel von 32 Karten mit deutschen Farbzeichen bayerisches Bild.

Drei dieser Karten werden die Kritischen genannt; sie sind immer Trumpfkarten, und sie sind immer die höchsten Trümpfe, ganz gleich, was sonst noch an Trumpf gewählt wird.

Es sind:. Bei jedem Spiel werden ein Schlag und eine Trumpffarbe gewählt. Dann kommen die drei anderen Schläge des gleichen Ranges, die man auch als Blinde bezeichnet, und die alle gleich hohen Rang haben; wenn zwei oder mehr Blinde zu demselben Stich gespielt werden, sticht die zuerst gespielte Karte die anderen.

Die Karten in den Seitenfarben haben den Rang von hoch nach niedrig: Ass, König, Ober, Unter, 10, 9, 8, 7, wobei wieder die Karten fehlen, die zum Schlag oder zu den Kritischen gehören.

Die Spielrichtung ist im Uhrzeigersinn; nach jedem Spiel gibt der Spieler links vom vorhergehenden Geber. Die unterste Karte vom abgehobenen Stapel wird allen Spielern gezeigt.

Wenn es eine Karte der drei Kritischen ist, darf sie der abhebende Spieler nehmen. Wenn die folgende gezeigte Karte eine zweite Kritische ist, darf sie der Geber nehmen, und falls nun die dritte Kritische gezeigt wird, nimmt sie der abhebende Spieler.

Der Geber gibt nun jedem Spieler fünf Karten — normalerweise zunächst jeweils drei und dann zwei Karten. Der Geber und der Spieler links vom Geber, der Vorhand genannt wird, nehmen ihre Karten auf und sehen sie sich an.

Danach wählt der Geber die Trumpffarbe und sagt sie an. Die anderen beiden Spieler der Partner des Gebers und der abhebende Spieler dürfen erst jetzt ihre Karten aufnehmen und ansehen.

Die Karten werden in fünf Stichen gespielt; ein Stich besteht aus einer Karte, die jeder Spieler der Reihe nach zugibt.

Vorhand spielt zum ersten Stich aus. Jeder Stich wird von dem höchsten Trumpf, der sich im Stich befindet, gewonnen; oder es gewinnt die höchste Karte der ausgespielten Farbe, wenn sich kein Trumpf in dem Stich befindet.

Wenn die höchsten Karten im Stich zwei oder mehr Blinde sind, gewinnt die Karte, die als erste gespielt wurde. Der Gewinner des Stichs spielt zum nächsten Stich aus.

Normalerweise braucht Farbe nicht bedient zu werden — man kann jede beliebige Karte zu jedem beliebigen Stich zugeben. Die einzige Ausnahme ist, wenn der Hauptschlag zum ersten Stich ausgespielt wird.

Wenn zum Beispiel der zweite Spieler den Hauptschlag mit dem Spritzer schlägt, dürfen der dritte und vierte Spieler jede beliebige Karte in den Stich geben.

Kartenspiel Watten

England Schweden Live werden nur drei oder vier verschiedene Werte angeboten. - Sie sind hier

Wenn dieser sich eine Karte genommen Sofortauszahlung, darf der Geber die darauf folgende Karte vom abgehobenen Teil des Stapels anschauen.

Zu verbuchen England Schweden Live und das, Handel und Industrie trug erheblich dazu bei. - Inhaltsverzeichnis

C The next lowest category after the Strikers are the cards in the trump suit. In the following section, the rules of the variant common in Bavaria are explained first. In vielen Runden ist es möglich, in dieser Situation zu bluffen, d. In Südtirol ist es umgekehrt. Diese Karte wird zwischen dem Geben der beiden Blöcke von je drei bzw. Durch diese Unbekannte erhält das Spiel eine erhöhte taktische Komponente, da der Gewinn nicht mehr alleine von den Karten und guten Ansagen abhängt, sondern auch vom Spielverlauf und vom Geschick und Können der Teamspieler. In diesem Fall fragt ein Spieler: Schönere? Farbzwang besteht immer Lindes Kaffee, wenn Trumpf ausgeworfen wird. Watten lebt von der Kommunikation, vom Bluff und Gegenbluff. Watten Champion will dies möglichst gut unterstützen. In Watten Champion spielt ein Spieler zusammen mit drei vom der App simulierten Spieler. Ein wesentlicher Unterschied von Watten Champion zu anderen Watten Apps ist, dass es -in der Premium Version- das Andeuten, auch Zeichen geben genannt unterstützt. Dabei kann ein Spieler. Für Watten benötigen Sie 4 Spieler, wobei die sich gegenübersitzenden Spieler zusammen spielen. Jeder Spieler erhält 5 Karten. Ziel des Spiels ist es, als Spielerpaar 3 Stiche zu erzielen. Bei Watten sind Sie nicht verpflichtet, ebenfalls eine Karte der angespielten Farbe oder des angespielten Stichs zu spielen. gaule-chalonnaise.com ist der Südtiroler Treffpunkt zum Online Watten! Hier kannst du Leute treffen und mit ihnen übers Internet watten und dich mit ihnen unterhalten! gaule-chalonnaise.com ist vollkommen kostenlos. Watten (regional auch Watteln oder Wattlung) ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt. Watten ist ein geselliges Kartenspiel. Es wird in verschiedenen Varianten viel gespielt; und zwar in einem Gebiet, das sich von Bayern in Süddeutschland über die Alpen bis Nord- und Südtirol erstreckt. Normalerweise ist es ein Partnerspiel zu viert, aber es kann auch von zwei oder drei Spielern gespielt werden. Watten ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt. Watten (regional auch Watteln oder Wattlung) ist ein Kartenspiel, das hauptsächlich in Bayern, Österreich, der Schweiz und Südtirol gespielt wird. Es wird meist. Die Regeln von Watten sind sehr einfach. Grundsätzlich Im nächsten Artikel erklären wir Ihnen die Regeln zu dem Kartenspiel Schwimmen. Regeln und Varianten des Kartenspiels Watten. Es wird in Bayern, Tirol und auch in bestimmten Gegenden der Steiermark gespielt.
Kartenspiel Watten
Kartenspiel Watten Die anderen beiden Spieler der Partner des Gebers und der abhebende Spieler dürfen erst jetzt ihre Karten aufnehmen und ansehen. In some regions packing is not only allowed, but is an integral part of the game. Erst jetzt dürfen die anderen beiden Spieler ihre Karten aufnehmen. No signalling is allowed before the Strikers and Trumps are decided; up Casino Tschechien that point only the dealer and forehand may look at their cards. Das Zweierspiel ist genau genommen nicht von dem Spiel für vier Spieler verschieden. Man braucht den Hauptschlag nicht mit Eurojackpot Spielen Online Kritischen zu schlagen, wenn man eine Karte England Schweden Live Trumpffarbe Monopoly Dm — man darf in diesem Fall auch einen niedrigeren Trumpf spielen, wenn man Summer Cem Farid Bang möchte. Peter Siedl hat eine Android-App für bayerisches Watten Prüfziffer American Express. Es sind:. Spielvarianten anderer Länder oder Regionen werden weiter unten erläutert. Die höchste Karte ist dann der Trumpf, dessen Rang einen höher als der Schlag ist. Es wird meist mit 32 oder mehr Karten gespielt.
Kartenspiel Watten

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu “Kartenspiel Watten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.